Drei Sensorik-Workshops im Herbst


Quelle: CiS Forschungsinstitut für Mikrosensorik GmbH
14.09.2018 Das CiS Forschungsinstitut für Mikrosensorik GmbH informiert über drei Workshops, die in diesem Herbst am Standort in Erfurt stattfinden werden.
 
Am Dienstag, dem 16. Oktober 2018 findet ein Workshop zum Thema „Innovative Konzepte der Aufbau- und Verbindungstechnik für MEMS und MOEMS“ statt. Das Ziel der Veranstaltung ist es, aktuelle Ergebnisse aus Forschung und Entwicklung im Bereich der Aufbau- und Verbindungstechnik für siliziumbasierte MEMS-Sensoren wie zum Beispiel Drucksensoren oder Si-Dehnmesstreifen sowie für IR-Komponenten und Hochleistungs-LED zu präsentieren und zu diskutieren.
 
Um „Neue Sensorlösungen für Biologie und Medizin“ geht es im Workshop am Dienstag, dem 23. Oktober 2018. Der Workshop adressiert Interessenten neuer Sensorlösungen und Technologien für Anwendungen in der Biologie und Medizin sowie diejenigen, die den Austausch und das Netzwerken mit Experten aus Industrie und Forschung in dieser Thematik suchen. Die Beiträge erstrecken sich über die Themenfelder der invasiven und nicht-invasiven medizinischen Sensorsysteme, mikroelektronikbasierte Vorort-Diagnostik, Zellanalytik und Lab-on-Chip.
 
Am Montag und Dienstag, 3. und 4. Dezember 2018 findet die Veranstaltung „FuTuRe II - Workshop on the Future of Silicon Detector Technologies“ statt. Durch die Aufrüstung bestehender und den Bau neuer HEP-Experimente steigen die Anforderungen an Detektoren und Detektorsysteme ständig. Das CiS möchte daher Teilnehmern die Gelegenheit geben, über laufende Entwicklungen zu berichten und zu Diskussionen und Brainstorming einladen, um mögliche technologische Lösungen zu gestalten und neue Forschungsprojekte anzustoßen.
 
Kontakt: Uta Neuhaus, CiS Forschungsinstitut für Mikrosensorik GmbH 
uneuhaus@cismst.de