COMPAMED Innovationsforum 2022 (digital)

Innovative Technologies for Neurological Applications

Mit dem COMPAMED Innovationsforum sollen jeweils einmal im Jahr aktuelle medizintechnische Themen durch führende Fachleute präsentiert und mit den Teilnehmenden diskutiert werden, um aktuelle Herausforderungen und Lösungen zu identifizieren und auf die entsprechenden Themen der COMPAMED, der größten europäischen Messe für Zulieferer der medizinischen Fertigung, vorzubereiten.

In Kooperation mit der Messe Düsseldorf organisiert IVAM das diesjährige COMPAMED Innovationsforum als digitale Veranstaltung am 02.06.2022. Das Programm finden Sie in Kürze online.

Eine Milliarde Menschen leiden an Störung des zentralen Nervensystems

Neurologische und psychische Erkrankungen des Gehirns sind keine Randerscheinung. Geistige und neurologische Krankheiten belasten das Leben vieler Betroffener und ihrer Angehörigen. Laut Schätzungen der WHO leiden weltweit eine Milliarde Menschen an Störungen des zentralen Nervensystems, z.B. Depression, Demenz, Epilepsie, Parkinson oder Folgen eines Schlaganfalls.

Die Behandlung von Erkrankungen des zentralen Nervensystems lässt sich nicht ausschließlich im Rahmen einer Arzneimitteltherapie durchführen. Vielmehr tragen heute auch innovative Medizintechnologien dazu bei, die Lebensqualität der Betroffenen zu steigern. Im Gegensatz zu Medikamenten, die zur Regulierung des chemischen Systems im menschlichen Körper beitragen, setzen Neuroimplantate an den elektrischen Nervenbahnen von Rückenmark und Gehirn an. 

Vorträge und Diskussionen präsentieren technische Lösungen

Die Vorträge werden verschiedene Produkte und Anwendungen zeigen. Neben Implantaten spielen dabei auch technische Hilfsmittel für die Betreuung und Unterstützung von Patienten und Patientinnen mit neurologischen Erkrankungen eine wichtige Rolle. In den anschließenden Diskussionen können Nutzer mit Herstellern über die neuen Entwicklungen, Forschungsergebnisse und weitere Bedarfe diskutieren.

Die Vortragssprache wird Englisch sein.

Bei Fragen können Sie sich gerne Frau Orkide Karasu kontaktieren (+49 231 9742 7086 oder ok@ivam.de)