Digitale B2B-Meetings mit japanischen Firmen

anlässlich der virtual.COMPAMED/MEDICA

NRW.Global Business GmbH – Trade & Investment Agency organisiert die digitalen B2B-Meetings gemeinsam mit der IHK zu Düsseldorf als Fachkoordinator und dem IVAM Fachverband für Mikrotechnik als Durchführungsorganisation. Die Meetings finden vom 16.-19.11.2020 zwischen Unternehmen aus NRW und Japan anlässlich der Messen virtual.MEDICA und virtual.COMPAMED statt.

Die japanischen Unternehmen sind u.a. auf der Suche nach:

  • Lieferanten von medizintechnischen und mikrotechnischen Komponenten bzw. für die Mikrobearbeitung ihrer Materialien
  • F&E-Partnern (Unternehmen und Forschungsinstitute) für die Entwicklung neuer medizintechnischer Komponenten und Produkte
  • Marketing-, Vertriebs- und Distributionspartnern für den deutschen /europäischen Markt


Folgende japanische Unternehmen stehen für B2B-Meetings zur Verfügung:

Nippon Piston Ring Co., Ltd.: NPR (Nippon Piston Ring) hat eine nickelfreie Titan-Legierung (NiFreeT) entwickelt, die in diversen Medizintechnikprodukten zum Einsatz kommen kann. Das Material bietet vielfältige Vorteile wie Biokompatibilität und weitere hervorragende Materialeigenschaften.

E.S.Q. Ltd.: Hightech-Rohre aus Spezial-Legierungen für Endoskope, Katheter, Stents und weitere medizinische Zwecke, aber auch für ABS-Teile bei Mercedes-Benz, sowie in der Luft- und Raumfahrt-Industrie. E.S.Q. kann aufgrund von einzigartiger Fertigungstechnologie Rohre/Röhren aus allen gängigen Materialien in nahezu allen Größen und Formen herstellen.

Innophys Co., Ltd.: Innophys hat einen hydraulischen (d.h. nicht-elektrischen) ''Muscle-Suit'', der das Heben von schweren Lasten unterstützen kann. Der Anzug soll vor allem in der Altenpflege zum Einsatz kommen, kann aber grundsätzlich auch überall eingesetzt werden.

Shibaura Electronics (Europe) GmbH: Shibaura Electronics (Europe) verfügt über besonders fortschrittliche Technologien im Bereich Sensoren (z.B. Wärmesensoren) und sucht nach Anwendungsmöglichkeiten im medizinischen Bereich. Es gibt bereits seit einigen Jahren eine deutsche Niederlassung in München.

Asahi Rubber Inc.: Gummi/Kunststoff-Produkte: z.B. im Bereich Mikrofluidik:„Rubber-Sealing“ von mikrofluidischen Strukturen z.B. aus Glas oder Metall;  Oberflächenmodifikationen/-beschichtung; LED-Technologie; für Medizintechnik: Disposables: Plugs für Infusions-Bags und Blood Collection Tubes.

IVAM Fachverband für Mikrotechnik organisiert die B2B-Meetings im Auftrag von NRW.Global Business GmbH – Trade & Investment Agency und der IHK zu Düsseldorf als Fachkoordinator. Finanziell unterstützt wird das Projekt durch das Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen.

Sollten Sie Interesse an einem der Unternehmen oder Fragen haben, dann wenden Sie sich per E-Mail an Frau Orkide Karasu (b2b@ivam.de oder +49 231 9742 7086), damit wir für Sie auf der virtual.COMPAMED / MEDICA einen Termin organisieren können. Die Teilnahme an den Business Meetings ist kostenfrei!