Weiterbildung "Smart Production Professional"


Quelle: Fraunhofer IWU
11.08.2021

Das Leistungszentrum Smart Production and Materials verbindet Theorie und Praxis. Das modular aufgebaute Schulungsprogramm Smart Production Professional bietet einen umfassenden Überblick über aktuelle Technologien und Werkstoffkonzepte für Industrie 4.0 und deren Einsatzmöglichkeiten. Insbesondere kleines oder mittlere Unternehmen profitieren von den kompakt vermittelten Inhalten. 

Die wachsende Produktvielfalt bei gleichzeitiger Individualisierung und immer kürzere Produktlebenszyklen stellen Unternehmen vor die Herausforderung, die Produktion flexibel und effizient zu gestalten. Neue und innovative Lösungen werden benötigt, um diesen Anforderungen gerecht zu werden. Die Vernetzung von Maschinen, Services und Menschen über den gesamten Produktionsprozess – »Smart Production« - wird dabei immer wichtiger.

Das Weiterbildungsangebot »Smart Production Professional« bietet einen umfassenden Überblick über aktuelle Technologien und Entwicklungen der intelligenten Produktion in Zusammenspiel mit der Auswahl und dem Einsatz der benötigten Werkstoffe.

Die Partner des Leistungszentrums Smart Production and Materials sind das Fraunhofer-Institut für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik IWU, das Fraunhofer-Institut für elektronische Nanosysteme ENAS, das Fraunhofer-Institut für Werkstoff-und Strahltechnik IWS, das Fraunhofer-Institut für keramische Technologien und Systeme IKTS, die Technische Universität Chemnitz und die Technische Universität Dresden.

Zielgruppe sind Fach-und Führungskräfte sowie Anwender aus produzierenden Branchen insbes. KMU

  • die technischen und wirtschaftlichen Potenziale von »Smart Production«
  • die Herausforderungen und Chancen einer flexibleren Produktion
  • die Herausforderungen und Chancen der Digitalisierung in der Produktion
  • die Realisierung von Produktindividualisierung mittels einer flexibilisierten Produktion
  • das Zusammenwirken von Werkstoffen und Technologien bei der Gestaltung von Produkten
  • und bei der Optimierung von Produktionsprozessen
     

Kontakt: Alexander Weiss, Fraunhofer-Institut für elektronische Nanosysteme ENAS
alexander.weiss@enas.fraunhofer.de