Sandvik übernimmt das Unternehmen Accuratech Group, Experten für medizinische Drähte

15.10.2021

Sandvik übernimmt die in der Schweiz ansässige Accuratech Group, einen Nischenhersteller für medizinische Drahtformung und Komponenten. Das Produktangebot umfasst ultrafeine Drähte und Mikroröhrchen, Drahtkomponenten, Galvanik und andere Produkte und Dienstleistungen, die hauptsächlich in der Medizintechnik eingesetzt werden. Das Unternehmen wird in den Geschäftsbereich "Kanthal" von Sandvik Materials Technology, eingegliedert.

"Ich freue mich, dass wir unsere Strategie des Wachstums weiter umsetzen. Diese Akquisition ist ein wichtiger Schritt für Sandvik Materials Technology bei den Vorbereitungen, ein eigenständig börsennotiertes Unternehmen zu werden. Mit Fokus auf die Bereiche mit hohem Wachstum und starkem Ertragspotenzial stärkt Sandvik Materials Technology seine Position für die Zukunft", sagt Stefan Widing, Präsident und CEO von Sandvik.

Stärkung der Position im Medizintechniksektor durch zusätzliche Produktionskapazitäten

"Der Medizintechniksektor ist einer der definierten Wachstumsbereiche von Sandvik Materials Technology, und durch diese Akquisition stärken wir unsere Position, indem wir unsere Fähigkeiten in der Drahtumformung und der Komponentenherstellung erweitern. Durch die geografische Präsenz von Accuratech können wir unsere Kunden in EMEA noch besser unterstützen", sagt Göran Björkman, Präsident von Sandvik Materials Technology. 

Die Accuratech Group hat ihren Hauptsitz in Burgdorf, in der Schweiz, und betreibt ihr Geschäft über drei Unternehmen: Polyfil AG, Galvarex S.A. und Polyflex s.r.l. mit rund 50 Mitarbeitern. Im Jahr 2020 hatte die Accuratech Gruppe einen Umsatz von ca. 75 Mio. SEK, mit einer EBIT-Marge neutral zu Sandvik Materials Technology. Die Parteien haben vereinbart, über den Kaufpreis Stillschweigen zu bewahren. Die Auswirkungen auf den Gewinn pro Aktie von Sandvik werden zunächst neutral.